Skip to main content

Mobilität

Therapie / Inklusion

Thevo Produkte

Alltagshilfen

Weiteres

Buddy Roamer / Buddy Walkabout

Mehr Bewegungsfreiheit beim Laufen – den Lebensraum selbstbestimmt erweitern

Der ergonomisch gestaltete Rahmen stützt das Körpergewicht und ermöglicht es dem Kind, sich frei und ohne Hilfe fortzubewegen.

Bestell- / Anpassbogen herunterladen – HMV-Nr. 10.46.02.3043
Artikel-Nr. (Gr. 0 - Buddy Walkabout) 9800019640000 | (Gr. 1) 9800019500000
Artikel-Nr. (Gr. 2) 9800019510000 | (Gr. 3) 9800019520000 | (Gr. 4) 9800019530000

Anpassung der Sitzhöhe

  • einfache Anpassung der Sitzhöhe (10 cm Spielraum), auch während das Kind im Walker steht

Oberkörper- und Beckenbegurtung

  • individuell anpassbare Oberkörper- und Beckenbegurtung

feststellbare Schwenkräder

  • feststellbare Schwenkräder vorne

als Stehtrainer einsetzbar

  • mit festgestellten Bremsen auch als Stehtrainer einsetzbar

Kippschutz

  • Kippschutz sorgt für die nötige Sicher heit während des Laufens

NEU Größe 0 – Buddy Walkabout:

Sicheres Gehtraining von Beginn an mit dem ultraleichten Buddy Walkabout für kleine Kinder bis 30 kg.
Vorteile & Highlights
  • optimale Unterstützung bei maximaler Ausnutzung der Ressourcen des Kindes
  • großer Aktionsradius und freies Blickfeld fördert Kommunikation, Interaktion, Spielen und Lernen
  • ohne unnötige Bewegungseinschränkungen
  • stabiler Halt und sehr wendig – Kinder fühlen sich sicher und bewegen sich ganz unbeschwert
  • einfache Anpassung der Sitzhöhe (10 cm Spielraum), auch während das Kind im Walker steht
  • individuell anpassbare Oberkörper- und Beckenbegurtung
  • feststellbare Schwenkräder vorne
  • mit festgestellten Bremsen auch als Stehtrainer einsetzbar

Maximale Bewegungsfreiheit

Die dynamische Federung folgt dem Auf und Ab der Geh­bewegungen ganz natürlich und gibt Impulse in Laufrichtung. Das Kind wird in seinen Bewegungen unterstützt, nicht blockiert.f
Der Schwerpunkt verlagert sich mit den seitlichen Gewichtsverlagerungen des Kindes – Kind und Gehtrainer werden zu einer Einheit.

Funktionsbeispiele

Sitzhöhe

Praktische Einstellung der Sitzhöhe mit Handkurbel (10 cm Spielraum)

individuelle Begurtung

Individuell anpassbare Oberkörper- und Beckenbegurtung

Sicheres Laufen

Kippschutz sorgt für die nötige Sicherheit während des Laufens

Dynamische Federung

Dynamische Federung lässt sich passend für jedes Kind einstellen

Hinterradbremse

Sind die Hinterräder gebremst, wird aus dem Geh- ein Stehtrainer

Videobeispiele

Buddy Roamer – Produktvorstellung & Nutzervideos
Buddy Roamer – Darrell spielt draußen mit seinen Brüdern
Buddy Roamer – Darrell draußen auf seinem Buddy Roamer

Maße & Gewichte

Buddy Roamer - Maße & Gewichte Größe 0 (Buddy Walkabout) Größe 1 Größe 2 Größe 3 Größe 4
Kopfstütze Höhe 52 - 112 cm 70 - 130 cm 80 - 140 cm 110 - 200 cm 110 - 200 cm
Sitzhöhe - 20 - 70 cm 30 - 80 cm 40 - 100 cm 40 - 100 cm
Thoraxbreite 15 - 22 cm 15 - 23 cm 21 - 36 cm 25 - 40 cm 30 - 50 cm
Hüftbreite 15 - 22 cm 15 - 23 cm 21 - 36 cm 25 - 40 cm 30 - 50 cm
Gesamtmaß (L x B) 56 x 53 cm 84 x 67 cm 84 x 67 cm 91 x 81 cm 91 x 81 cm
Reifengröße Ø 75 mm 200 mm 200 mm 200 mm 200 mm
Gewicht 6,5 kg 22 kg 22 kg 25 kg 25 kg
max. Nutzergewicht* 30 kg 50 kg 50 kg 100 kg 100 kg

*Für alle Modelle sind alternative Thoraxringe und Druckfedern für verschiedene Körpergewichte verfügbar, das Maß des Thoraxrings gibt den Innenumfang an.

Grundausstattung

Buddy Roamer / Buddy Walkabout

stabiles Gehgestell | anpassbare dynamische Federung | höhenverstellbarer Sitz | Kopfstütze | Oberkörper- und Beckenbegurtung | Kippschutz | Vorderräder mit Lenkstopp | Hinterräder mit Feststellbremse | Schiebegriff für Betreuer

Unsere Gehtrainer für Kinder

tgo - Mehr Freiheit und Beweglichkeit beim Training – mit Sitz-Brems-System
Mehr Freiheit und Beweglichkeit beim Training – mit Sitz-Brems-System
Meywalk 2000 small - Stabil, bewährt & sicher mit Sitzabsenkung – für größere Kinder
Stabil, bewährt & sicher mit Sitzabsenkung – für größere Kinder
Miniwalk - Der bewährte, sichere Gehtrainer zur Förderung von Mobilität & Eigenbewegung
Der bewährte, sichere Gehtrainer zur Förderung von Mobilität & Eigenbewegung
Buddy Roamer / Buddy Walkabout - Mehr Bewegungsfreiheit beim Laufen – den Lebensraum selbstbestimmt erweitern
Mehr Bewegungsfreiheit beim Laufen – den Lebensraum selbstbestimmt erweitern
Meywalk 4 micro - Sehr leicht, mit zusätzlicher dynamischer Oberkörperführung – für kleine Kinder
Sehr leicht, mit zusätzlicher dynamischer Oberkörperführung – für kleine Kinder
Meywalk 4 small - Mit zusätzlicher dynamischer Oberkörperführung – für größere Kinder
Mit zusätzlicher dynamischer Oberkörperführung – für größere Kinder

    FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema Gehtrainer / Gehhilfen

    Warum muss das maximal zulässige Körpergewicht für Reha-Hilfsmittel berücksichtigt werden?
    Bitte beachten Sie stets das maximal zulässige Körpergewicht für die Nutzung eines Gehtrainers. Bei einer Überbelastung könnten Verbindungselemente brechen und in der Folge zum Sturz Ihres Kindes führen. Angaben dazu finden Sie in der Bedienungsanleitung oder auf dem Typenschild an dem Gestell des Gehtrainers.
    Kann mein Kind mit dem Gehtrainer umfallen?

    Gehtrainer werden auf ihre Kippstabilität geprüft und nur für den Gebrauch zugelassen, wenn sie den geforderten Kipptest bestanden haben. Dennoch sollten Sie Ihr Kind nicht un beaufsichtigt mit einem Gehtrainer laufen lassen. Des Weiteren sollten Sie Gehtrainer nicht auf sehr unebenem oder stark abfallendem Untergrund verwenden.

    Kann ich den Gehtrainer selbst auf die Bedürfnisse meines Kindes anpassen?

    Die Einstellungen und Anpassungen des Gehtrainers an die Fähigkeiten und das Wachstum Ihres Kindes sind grundsätzlich durch geschulte bzw. eingewiesene Fachleute (z.B. Medizinprodukte-Berater des Sanitäts-Fachhandels oder Therapeuten) vorzunehmen. (Wir nennen Ihnen gerne eine Spezialisten in Ihrer Nähe: 04761 8860)

    Was ist der Unterschied zwischen einem Gehtrainer und einer Gehhilfe

    Gehhilfen sind Hilfsmittel, bei denen das Kind keine weiteren Befestigungen benötigt, sondern vor allem eine sichernde Funktion zum Aufstützen brauchen. Bekanntestes Beispiel ist ein „Rollator“, den viele aus der Reha-Versorgung für Senioren kennen. Gehtrainer sind Hilfsmittel, bei denen durch individuell anpassbare Zubehörteile und Stützfunktionen auch Kindern mit größeren motorischen Defiziten das Gehen ermöglicht wird.

    Wie viele Jahre dürfen Gehtrainer genutzt werden?

    Gehtrainer sind zum Wiedereinsatz geeignet, d.h. dass Ihre Krankenkasse Ihnen auch einen gebrauchten Gehtrainer zur Verfügung stellen darf. Diese Reha-Produkte unterliegen aber einer außergewöhnlichen Beanspruchung. Aufgrund von Marktbeobachtungen und dem Stand der Technik wird vom Hersteller eine Produktlebensdauer bei sachgemäßem Gebrauch und unter Einbeziehung der Service- und Wartungsarbeiten kalkuliert und festgelegt. Zeiten der Einlagerung beim Fachhandel sind ausgenommen.

    Belastet die Verschreibung von Gehtrainern das Budget meines Arztes?

    Im Gegensatz zu Arznei- und Heilmitteln belastet die Verordnung von Hilfsmitteln NICHT das ärztliche Budget. Hilfsmittel werden von der Krankenkasse bezahlt. Darum muss die Versorgung mit einem Hilfsmittel vorher von der Krankenkasse genehmigt werden. Info zur Unterscheidung:

    1. Arzneimittel sind Stoffe, die zur Heilung oder Verhütung von Krankheiten bestimmt sind (Medikamente)
    2. Heilmittel sind alle persönlichen medizinischen Dienstleistungen, z.B. Krankengymnastik
    3. Hilfsmittel sind alle sächlichen medizinischen Mittel, die der Krankenbehandlung dienen
    Was ist das Hilfsmittelverzeichnis?

    Das Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland enthält eine Auflistung derjenigen Hilfsmittel, deren Kosten nach der Hilfsmittel-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses von der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden müssen.

    Neue Produkte werden aufgenommen, nachdem der Medizinische Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS) die Voraussetzungen geprüft hat.

    Doch auch Hilfsmittel, die nicht im Hilfsmittelverzeichnis gelistet sind, können von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden. Das gilt, wenn ein Hilfsmittel dem allgemein anerkannten Stand der medizinischen Erkenntnisse entspricht, sowie notwendig, ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich ist.

    Das Hilfsmittelverzeichnis ist damit keine exklusive „Positivliste“, sondern fasst relevante Informationen zu Hilfsmitteln listenmäßig zusammen und gibt einen für Vergleichszwecke geeigneten Überblick.

    Wo finde ich Gehtrainer für Kinder im Hilfsmittelverzeichnis und wie sind sie beschrieben?

    Die Produktgruppe „Gehwagen für Kinder“ ist im Bereich 10.46.02.3xxx des Hilfsmittelverzeichnisses eingeordnet.

    Beschreibung:

    Gehwagen für Kinder bestehen meist aus einem Rohrrahmen mit vier Rollen bzw. Rädern. Sie können mit Sitzen, Rücken- und Beckenpelotten und verschiedenen Haltesystemen ausgestattet sein, die den Kindern so viel Bewegungsfreiheit lassen, sich im Wohnbereich selbstständig oder mithilfe einer Begleitperson bewegen zu können.

    Einige Produkte können noch mit verschiedenen optionalen Zubehörteilen wie z. B. Spreizsitzen bzw. Beinteilern, höhenverstellbaren Achselstützen und höhenverstellbaren Unterarmstützen ausgerüstet werden.

    Indikation:

    • Beeinträchtigung der Mobilität bei Schädigungen der Bewegung / der Koordination / des Gleichgewichts bei Kindern (z.B. bei Schädigungen des ZNS)
    • Zur Erhaltung / Förderung / Sicherung des Gehens und Stehens / der Bewegungsentwicklung / Stabilisierung der Haltung (Lauf- bzw. Lauflerntraining), auch mit teilweiser oder vollständiger Gewichtsentlastung

    (Versorgungsbereich gemäß den Empfehlungen § 126 SGB V: 10B)